Hausautomation mit Fritz!Box, FHEM, CUL und Fritz!Fon

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Auf meiner Fritz!Box 7390 habe ich mir mal FHEM installiert (gib ein eigenes Install-File für die 7390) bei fhem.de.
FHEM ist ein OpenSource Hausautomations-Server.
Benötigt wird aber noch ein Empfänger – dazu habe ich den CUL868 bestellt. Damit kann man viele handelsübliche Funk-Steckdosen und viele Hausautomations-Produkte von ELV und Conrad steuern.

Über die Fritz-Box bzw. über angeschossene Systeme kann man Sogar per Tastencode Steckdosen schalten.

Bei mir im Einsatz sind Intertechno-Steckdosen (IT-1500) – FHEM bietet dafür ein eigenes Modul an, um diese anzusteuern.
Angelegt werden die Steckdosen wie folgt über die FHEM-Oberfläche:

define myITSwitch1 IT XXXXXXXXXX FF F0
attr myITSwitch1 IODev CUL_0
attr myITSwitch1 alias NanoAquarium
attr myITSwitch1 model itswitch
attr myITSwitch1 room Wohnzimmer

XXXXXXXXXX  muss dabei individuell ermittelt werden => siehe FHEM-Wiki.

als zweiter Schritt wird die Datei 99_Utils.pm erweitert:

## untoggle
# author: Markus Kress - http://kress.it
# What: Toggle devices with state on and off
sub ToggleOnOff($)
{
my ($obj) = shift;
Log 4, "ToggleOnOff($obj)";
if (OldValue($obj) eq "off") {
{fhem ("set ".$obj." on")}
}
else {
{fhem ("set ".$obj." off")}
}
}

und zuletzt die Datei fhemcmd.sh:

#!/bin/sh

## FritzBox 7390
## Beispiel fuer das Senden von FHEM Kommandos ueber den Telefoncode
## #95*x* wobei x hier 1 bzw 2 entspricht.

case $1 in

1) echo ‚{ToggleOnOff(„myITSwitch1“)}‘ | /sbin/socat – TCP:127.0.0.1:7072
…. usw…

Dadurch kann durch die Tatenkombination #95*1* das Gerät myITSwitch1 an bzw. ausgeschaltet werden.

Tipp: Die Nummer im Fritz!Fon-Telefonbuch speichern und im Favoriten-Menü hinterlegen.

 

Autor: Markus

Arbeitet in einer Webagentur im wunderschönen Augsburg. Spezialisiert auf die Bereiche Community, SEO und was sonst so anfällt :-)